Hier befinden Sie sich:



17. Dezember 2008

Besuch im Bundestag

Bundestag Katrin Kunert

Die Bundestagsabgeordnete Katrin Kunert hat mich für heute in den Bundestag eingeladen. Zuerst zeigte Sie mir sehr ausführlich den Bundestag, danach hatte ich dann die Gelegenheit die Sportausschusssitzung über die Auswertung der Paralympics beizuwohnen. Das war für mich wirklich sehr interessant.

Ich möchte mich auf diesem Wege ganz herzlich bei Frau Kunert bedanken.


20. November 2008

Auszeichung mit dem silbernen Lorbeerblatt

silbernes Lorbeerblatt

Heute erhielt ich aus den Händen von Bundespräsidenten Horst Köhler das silberne Lorbeerblatt. Es ist die höchste Auszeichnung die ein Sportler jemals erringen kann. Es ist sozusagen das Bundesverdienstkreuz des Sports. Das silberne Lorbeerblatt wurde am 23. Juni 1950 vom damaligen Bundespräsidenten Theodor Heuss gestiftet.


09. Oktober 2008

Einladung bei Herrn Dr. Schäuble

Einladung bei Herrn Dr. Schäuble...

Ich hatte heute die große Ehre einer persönlichen Einladung von Herrn Dr. Schäuble zu folgen. Dort hatte ich dann die Möglichkeit einige Worte mit ihm zu wechseln.

An diesem Empfang nahm auch der Präsident meiner Behörde, der BDBOS, Herr Krost teil. Mir wurde dabei auch mitgeteilt, dass ich bis London 2012 weiterhin ausreichend Zeit für mein aufwendiges Training haben werde. Dafür vielen Dank, denn ohne den Rückhalt meines Arbeitgebers, wäre der Leistungssport für mich undenkbar.


08. Oktober 2008

Ehrung aller Peking-Medaillengewinner im Bundeskanzleramt

Ehrung aller Peking Medaillengewinner im Bundeskanzleramt...

Frau Merkel lud heute alle Medaillengewinner von Peking ins Bundeskanzleramt ein. Dies ist ein Schritt in die richtige Richtung. Erstmals wurden sowohl die Olympioniken und die Paralympioniken gleich geehrt. Sie versprach auch in Zukunft noch mehr Geld für den Sport zur Verfügung zu stellen, denn nur so ist es möglich das Leistungsniveau zu halten bzw. zu verbessern.


30. September 2008

Ehrung durch den DFB Präsident Theo Zwanziger

Ehrung durch den DFB Präsident Theo Zwanziger ...

Ich hatte heute die große Ehre vom DFB ins Westin Grand Hotel nach Berlin eingeladen zu werden. Dort sollten vier Sportler der Paralympics geehrte werden und ich war einer von Ihnen.

Es war wahnsinnig aufregend neben Leuten wie Oliver Bierhoff, Matthias Sammer, Joachim Fuchsberger, FIFA Präsident Joseph S. Blatter und natürlich DFB Präsident Theo Zwanziger zu stehen und zu sprechen. Nach der Ehrung ging es dann noch ins Bundeskanzleramt, wo wir der Liveübertragung der ARD für die Vorstellung der Städte für die Frauen WM beiwohnen durften.


27. September 2008

Herzlicher Empfang im Kulturhaus Salzwedel

Herzlicher Empfang im Kulturhaus Salzwedel...

Es war ein sehr herzlicher Empfang durch die Bürgermeisterin Frau Danicke, an dem auch Herr Block als Behindertenbeauftragter, Herr Franke vom KSB, Herr Urban vom SV Eintracht Salzwedel, Herr Lorenz vom Behindertenverband sowie weitere Gäste teilgenommen haben.

Ich habe mich sehr darüber gefreut, das die Akzeptanz meiner Person nun endlich in Salzwedel angekommen ist. Gesponsert wurde dieser Empfang vom Restaurant Einar Krause. Vielen Dank dafür.


24. September 2008

Einladung beim Berliner Bürgermeister Wowereit

Einladung beim Berliner Bürgermeister Wowereit...

Die Teilnehmer der Berliner Mannschaft wurden heute zu Berlins Bürgermeister Herrn Wowereit eingeladen. Als Ehrung durften wir uns in das Ehrenbuch der Stadt Berlin eintragen.


22. September 2008

Sommerfest der SPD

Sommerfest der SPD ...

Auf diesem Sommerfest hatte ich die Möglichkeit auch mit verschiedenen Politikern, unter anderem Ulla Schmidt, über die Probleme im Behindertensport zu sprechen.


16. September 2008

Finale mit der Staffel nur knapp verpasst

Finale mit der Staffel nur knapp verpasst ...

Am Montag war nun mein letzter Auftritt im Stadion. Leider ging es mir nicht so gut, ich hatte mich erkältet und hatte Fieber. Wir haben lange überlegt, ob ich die Staffel wirklich laufe. Aber da es für meinen Trainingspartner Jörg Trippen-Hilgers der letzte Wettkampf in seiner Karriere war, habe ich mich entschlossen, diesen Lauf durchzuziehen.

Der Lauf unserer Staffel an sich war wirklich super, wir konnten einen Vorsprung von ca. 15 Metern rauslaufen. Unser letzter Läufer war Matthias Schmidt. Er hatte an diesem Tag schon seinen Vorlauf in 400m. Dies steckte ihm wohl zu sehr in den Knochen, so dass er sich den Sieg noch auf dem letzten Meter abnehmen ließ. Die Enttäuschung war natürlich riesengroß, weil das Finale war zum greifen nah. Die Mannschaft aus Angola nahm uns auf der Ziellinie noch 0,05 sec. ab und damit einen Platz im Finale.

Gewonnen hat dann China mit Weltrekord in 42,75 sec., Silber ging an Venezuela in 43,55 sec. und Platz drei an Frankreich mit 44,49 sec.

Ich werde diesen Lauf nie vergessen, denn ich habe mir weniger für mich, da ich ja schon eine Silbermedaille habe, mehr für Jörg Trippen-Hilgers eine Medaille gewünscht. Dies wäre der perfekte Ausstieg aus dem Leistungssport gewesen. Jörg, alles Gute für Deinen weiteren Lebensweg.


12. September 2008

Silber im Fünfkampf

Silber im Fünfkampf ...

Heute war nun mein großer Tag. Nachdem ich nun vorgestern schon einmal die Stadionluft schnuppern konnte, ging es heute ans Eingemachte. Der Speerwurf am Mittwoch war für mich ein Testlauf, der mit 46,85m ganz gut lief. Aus diesem Grunde habe ich dann auch nach dem zweiten Versuch aufgehört.

Heute dagegen gab es kein Aufhören. Die Bedingungen für mich waren ideal. Das Wetter war top, die Stimmung einfach gigantisch, denn wann hat man als Behindertensportler schon einmal die Möglichkeit von 90.000 Zuschauern seinen Wettkampf durchzuziehen.

Bereits im Weitsprung fand ich meinen stärksten Gegner. Ein Südafrikaner, bisher im Fünfkampf total fremd. Mit 7,24m setzte sich dieser sofort auf den ersten Platz und gab diesen bis zum Ende auch nicht wieder her. Auch ich behauptete meinen 2. Platz von der ersten bis zur letzten Disziplin.

Das am Ende sogar noch der Deutsche Rekord aus dem Jahr 1987 fallen würde, hatte ich Anfangs gehofft, war mir dann aber nicht mehr sicher. Der Rekord lag bei 3.099 Punkten. Mein Gesamtpunktestand heute lautete: 3.178 Punkte.


04. August 2008

Verabschiedung

durch die Bürgermeisterin meiner Heimatstadt Salzwedel

Verabschiedung durch die Bürgermeisterin meiner Heimatstadt Salzwedel ...

Ich wurde heute ins Rathaus eingeladen, um dort von unserer Bürgermeisterin Frau Danicke verabschiedet zu werden. Darüber habe ich mich sehr gefreut, da meine Heimatstadtbisher sehr wenig Anteilnahme an meiner Person genommen hatte. Vertreter der Salzwedeler Presse waren ebenfalls geladen, um darüber zu berichten, denn obwohl ich nun seid 5 Jahren in Berlin bin, ist das Interesse vieler Menschen aus Salzwedel nach wie vor groß. Es ist und bleibt nun einmal meine Heimatstadt.


26. Juli 2008

Verabschiedung bei Horst Köhler

Verabschiedung bei Horst Köhler ...

Ich wurde ins Schloss Bellevue eingeladen. 10 Teilnehmer der Paralympics Mannschaft wurden stellvertretend eingeladen. Horst Köhler verabschiedete die deutschen Mannschaften zu den Olympischen und Paralympischen Spielen in Peking.


14. Juni 2008

Silber und Bronze bei den Int. Deutschen Meisterschaften

Silber und Bronze bei den Int. Deutschen Meisterschaften...

Mit sehr guten Ergebnissen waren die Deutschen Meisterschaften ein sehr guter Testlauf für die Paralympics in Peking.

  • Bronze im Weitsprung 6,64m,
  • Diskus 31,11m,
  • Speer 46,75m und zum Abschluss noch
  • Silber in einer Zeit von 11,48m.

08. Juni 2008

Bronze im Fünfkampf in Marseille

Mit 3.078 Punkten persönliche Bestleistung:

  • Weitsprung 6,47m,
  • 100m Lauf 11,49
  • Diskus 30,96m
  • Speer 45,03m und
  • im abschließenden 1.500m Lauf 4:51,4 sec.

Dies hieß gleichzeitig die A-Norm für die Paralympics in Peking.


01. Juni 2008

ISTAF 2008 in Berlin

ISTAF 2008 in Berlin ...

Ich erhielt vom Olympiastützpunkt eine Einladung für die ISTAF 2008. Dort sollte zum ersten Mal auch ein Behindertensportler vorgestelltwerden. Es war ein Wahnsinnsgefühl als ich ins Olympiastadion eingefahren wurde. Das Stadion war mit über 67.000 Zuschauern fast ausverkauft.


02. März 2008

Internationale Deutsche Meisterschaften in Halle

An diesem Wochenende fanden die Int. Deutschen Meisterschaften in Halle statt.

Internationale Deutsche Meisterschaften in Halle

Leider sind diese nicht so gut gelaufen. Mein erster Start sollte Int. DM der 60m Lauf sein. Es reichte in diesem Jahr nur für einen sechsten Platz, bei einer Zeit von 7,51 sec. Am Abend stand dann der 400m Lauf auf dem Plan.

Ich bin diese Strecke zum lezten Mal bei den Paralympics in Athen gelaufen. Es sollte ein Test sein, um zu sehen wo mein Leistungsstand ist. In diesem Lauf wurde ich Dritter in einer Zeit von 53,14 sec. Hier wäre sicher eine bessere Zeit möglich gewesen. Zum Abschluss startete ich am Sonntag beim 200m Lauf. Meine Zeit hier 23,45 sec, dass reichte hier nur für einen Vierten Platz.